Home/Info
Quellen/Nachträge
Emigration SU
Gesamtliste Emigr.
Anerkennungsentzug
Liste B n.draussen 1
Liste B n.draussen 2
Liste B alphabet.
Vatlin.Liste/Einl.
Remigration a.d.SU
Impressum

 

Mathey, Hans

972

411

 

Ausschl. ohne Verhaftung, Liste Nr. 913, 1944 Parteischule.- DDR-Remigr.

 

Matzulat, Otto

1559

412

 

Dittbender-Liste (illeg. Grenzübertritt). Parteiausschl. 2.8.37, 495/175/100

 

Mayer, Gertrud

2265

413

 

Richtig wohl G. Meyer, * 1898, dann ausgewiesen, Müller, Säuberung S. 386. GARF P-35226. PAAA Prot. R 104559 A: war in Köln KPD-aktiv, verh. mit Stadtbaumeister Kurt M. Mit ihm 1930 in die SU. Dort Eintritt in WKP. Mit Paul Lieb- schütz (Pole) befreundet. Mit ihm wg Spionageverdacht 1936 ausgeschlossen. Antrag auf Sowjet-bürgersch. abgelehnt. Sommer 1938 Festnahme und Ausweisung ohne förml. Beschluß.

 

Meding, Josef

1252

414

 

*1894, in Ukraine geboren. KPD 1922, dann auch RFB. Arbeit bei Wolfen, durchweg KPD. 1929 angebl. wg Beitragsrückstand wg Arbeitslosigk Parteiausschl. Jan 1931 privat in die SU (zur Familie) Dorfratsvors im Heimatdorf. 1933 Ford. d. deutschen Konsuls: Amt niederlegen, sonst Entzug der Staatsbürgersch. Beitritt zur WKP abgelehnt. Vermutlich deswegen Ausweisung Dez 1937 ohne Verhaft. PA AA Prot. R 104559 A

Mehl, Paul

1867

415

 

 Waldemar u. Ludmilla M. Russlandrückkehrer mit PA AA-Pro-tokoll; Beziehung ungeklärt

 

Mehlitz, Hans

108

416

 

 

 

Meinhold, Max

807

417

 

Mensing S. 287,+ SU

 

Mendelsons, Leiser

688

418

 

 

 

Mendelsohn, Nuchim

951

419

 

 

 

Menzel, Walter

4131

420

 

 

 

Metzger, Arnold (Georg Wegener)

2137

421

 

*1899 (lt. Mem.: 1892) in Przemysl/Polen. Deutscher, Jude, KPD 1931. 1934 aus D ausgew.. 1934 SU. Red.sekr. bei der DZZ. EmiListe, „I.d.Fängen“ verh. 16. Febr 38, verurt. 29.7.1938, erschossen 16. Aug. 1938, Dehl, Verratene Ideale S. 310  (Deckname: Wegener, Georg) Rehabilitiert November 1957. Gesamtopferliste Butowo. GARF Sign. II-41495.

Biogr. bei McLoughlin/Vogl, ...Ein Paragraf wird sich finden, S. 371

 

Meyer, Ernst

1058 (?)

422

 

Dittbender-Liste, *1903 Hildesheim, erschossen Butowo 3.11.37. Militärpolitik passim

 

Meyer, Sofar (Sofer)

984

423

 

*1900, Sowjetbürger, Komintern-Biogr.

 

Meyer, Willi

1248 (?)

424

 

Dittbender-Liste

 

Meyer, Wilhelm

299

425

 

wenn ident. mit "Meyer, Willi": Dittbender-Liste

 

Michaelis, Ernst

215 (?)

426

Ausgeschl. März 37

* 1904 Elbing/Ostpr., Bergarbeiter. KPD 1927.  Bottrop. EmiListe 1934, „I.d.Fängen“, verschollen, Mensing S. 288

 

Michalsky, Gustav

689

427

 

EmiListe

 

Middecke, Mia

?

428

KP Holland

* 1909, aus Oberhausen. In Dschambul, Lehrerin an techn. Schule. Verhaft. 3.7.1938. Verurt. zur Höchststrafe von einer Troika am 30.12.1938. Rehab. 27.4.1989. - Ehem. verhaft. 495/175/118

 

Milewski, Emil

?

429

 

EmiListe (?), *1904 Neidenburg, WKP-Mitgl. 1927. Arbeitete im Werk Nr. 3 des Trust Ustanowka als Personalchef Technik. verhaftet 12.2.1938, verurt. 17.5.1938, erschossen Butowo 28.5.38. GARF Sign. II-63248-. Rehab. Febr. 1956

 

Möller, Wilhelmine

685

430

 

*1891Bösdorf Kr. Plön, Deutsche; KPD 1920, SU 1931, Juli 1931 - Nov 1932 Korrektorin bei KI, 1935 in Engels als Korrektorin, Ehefrau von Artur Demolski verh. 1936, Komintern-Biogr.

 

Möntzke, August

5075

431

 

 

 

Mörschbach, Friedrich

1267

432

 

*1898, KPD 1929-1931. Nov 1931 mit Vertrag in die SU, mit Familie. Rückkehr Juni 1936. Angebl. polit. inaktiv. PAAA Prot. R 104559 A

Moser, Alfred

?

433

 

 

 

Mrose, Max

1055

434

 

Bergarbeiter aus Baesweiler/Aachen, war in Leninsk, später im Donbas, wohl bis mind. 1936 (Wilhelm Bonk, Prot. PA AA R104552 A)

 

Mrose, Ida

970

435

 

 

 

Mrositzki, Alexander

896

436

 

*1904, KPD 1927. Juni 1931 mit Vertrag in die SU. Nicht Mitgl. der WKP geworden, aber wohl antifa. Propaganda. Anf. Okt 1935 Ausreise-befehl. PA AA Prot. R 105559 B

 

Müller, Anna

2294

437

 

Rückkehrerprotokoll PAAA R 104559 B von A. M. *29.12.1914, wenn identisch: bereits VII 1933 nach D zurück

 

Müller, Anna (Anna Franken)

489

438

 

Verhaft.1938-39, DDR 1946

 

Müller, Aenne

1056

439

 

 DDR-Remigr.

 

Müller, August

1229

440

 

*1880 Berlin. Parteiausschl. 21.6.37 /15.1.38, RGASPI

495/175/100. GARF Sign. 15630, verhaftet 17.2.1938, verurt. 2.7.1938, 8 J Lager

 

Müller, Berta

11760

441

 

Dittbender-Liste. Parteiausschl. 21.6.37 495/175/100

 

Müller, Emil

1245

442

Kein Mitglied

 

 

Müller, Hans

1057

443

 

 

 

Müller, Hermann

1742

444

 

 *1904 in Mülheim/R  GARF Sign. 27953, verhaftet 2.8.1937, Urteil 28.11.1937, Ausweisung

 

Müller, Hermann

1016

445

 

 *1902 Elgersburg, GARF II-56127, Verhaftet 30.7.1937, Urteil 28.11.1937, Ausweisung

 

Müller, Hermann

1024

446

 

 

 

Müller, Jakob

1519

447

 

 

Rückkehrerprotokoll PA AA von Jacob M. *5.2.1887, offenbar nicht ident.

 

Müller, Karl Hermann

894

448

 

 

 

Müller, Robert

1548

449

 

 

 

Mutmann, Friedrich

1743

450

 

*1901, 1931 nach Prokopjewsk, ausgew. nach kurzfrist. Festnahme Dez 1937 PA AA Prot. R 104559 b, Mensing passim

 

Nagy, Karl

2350

451

Mitgliedsch. erloschen

 

 

Natt, Arthur

684

452

parteilos

Sonderf.liste *17.6.1903, Seemann, evtl in Holland NS-gefangener Jude: http://books.google.de/books?id=zT-4kjGG-ZIC&pg=PA176&dq=%22Arthur+Natt%22&hl=de&ei=NgHjTNLmHcaD4QaE7fH9Dg&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=2&ved=0CCwQ6AEwAQ#v=onepage&q=%22Arthur%20Natt%22&f=false

Natusch, Willi

2081

453

 

Sonderf.liste *26.9.1897, Monteur

 

Nawrazala, Paul

386

454

 

 

 

Nawrokki, F.P.

?

455

WKP (b)

 

 

Nebel, Willy

1836

456

ausgeschlossen

+ SU, Barck u.a, Jahrhundert-schicksale S. 240.-

Irma, Martha, Richard N. DDR-Remigr.

 

Nebel, Jenny

1333

457

 

 *3.3.1906, geb. Pasch, Sonderf.liste Nr. 22. Irma, Martha, Richard N. DDR-Remigr.

 

Nehab, Eugen

915

458

 

Dittbender-Liste, Parteiausschl. 21.6.37, 495/175/100

 

Nehring. Albert

4612

459

ausgeschlossen

, Verhaftet 19.11.1937, verurt. 29.12.1937, 10 J Lager

 

Netzbrand, Hermann

1572

460

 

 

 

Neumann, Ernst

1256

461

 

 *1.5.1908, Sonderf.liste Nr. 44

 

Neumann, Marcus

253

462

 

* 1895, aus Frankfurt/M. KPD 1931-1933, Politemigrant. Arbeitete in Leningrad. Verhaftet 21.7.1937, verurt. 29.10.1937, erschossen 5.11.1937 Butowo . EmiListe, Dittbender-Liste, kein Hinweis auf Rehab. Q.: Mem., Plener/Mussienko, Verurteilt zur Höchststrafe S. 69f

 

Neumann, Sonny

1213

463

 

 

 

Neumann, Walter

1576

464

 

 Mem. hat 2x W.N., * 1904 aus Stettin und W.N. * 1883 in Freiwalldau/Österr., aber Deutscher, dieser  ident mit dem Rückkehrer. Er wurde am 27.6.1991 rehab. Nicht klar, wer hier gemeint ist; bei dem Rückkehrer kein Bezug zur KP erkennbar.

 

Neukirch, Hubert

1771

465

 

 

 

Newjaschski, Paul

2270

466

 

EmiListe

 

Nieske, Klara

1010

467

 

 

 

Niezborala, Max

1931

468

 

 

Rückkehrerprotokoll PAAA von M.N.. *8.7.1900, Ident. sehr wahrsch.

 

Noack, Fritz

673

469

 

*1896, RFB 1927, KPD 1928. Juni 1931 mit Vertrag in die SU. Mai 1931 als Vertragsarbeiter nach Rostow. Freie Ausreise 1934. Anscheinend polit. unbotmäßig. PA AA Prot. R 104559 B

 Novits, Elisabeth

855

470

 

 

 

Nunni[n]g, Martin Erich

86

471

 

EmiListe, Dittbender-Liste [Nunning (richtig: Höhne), Elisabeth, * 1908, ausgewiesen].

Rückkehrerprot PAAA R 1045560 A  Elisabeth Höhne: Lebte seit 1931 mit N. zusammen, Kind von ihm. 1933 über CSR emigriert. Nunnig wurde 1937 zu 10 J Lager verurteilt. Höhne Sommer 1938 verhaftet, Dez. 1939 ausgewiesen.

 

Nüssgen, Friedrich

646

472

 

 

 

Ohm, Hermann

4526

473

ausgeschlossen

Mem.: 1908,aus Waldau, Deutscher, parteilos. War früher als Landstreicher verhaftet. EmiListe. Verhaftet wohl in Leningrad  2.12.1937, verurt. 10.1.1938, erschossen 15.1.1938.

 

Oldörp, Paul

1564

474

n. D. zurückgefahren

 Rückkehrerprotokoll PA AA R 104560 A von Emmi und Paul O., : Emmi kehrte schon 1933 zurück (schwanger), Ehemann wenig später.

 

Olk, Ernst

1121

475

 

Parteiausschl. 21.6.37, 495/175/100

 

Osietzky, L

1893

476

 

 

 

Otto, Vnu

?

477

 

EmiListe? Wenn Käthe Stefanowna, dann DDR 1959, SED ZPKK Reha, Doku S. 164. Barck u.a, Jahrhundertschicksale S. 240. GARF Sign. 32828

 

Panter, Fritz [Panther]

298

478

 

Dittbender-Liste, Parteiausschl. 21.6.37, 495/175/100

 

Pantke, Erich

817

479

 

 

 

Paoli, Jose

1216

480

 

 

 

Pauli, Willi

1526

481

parteilos

 

 

Pautz, Josef

1123

482

 

*1893, verh. 1938, ausgew., Mensing passim

 

Petschky, Lydia

1012

483

 

 DDR-Remigr.

 

Perfanoff, Jelesho [Jelesko]

1968

484

 

*1898 Sofia, KPD 1923 vorübergeh., selbstst. Architekt, Deutsch eingeb. 1929/30, Widerruf 1935, 1931 SU wg Arbeitsmangels mit Vertrag über die HV, Fam. nachgezogen. In der SU polit. nicht aktiv. Verh. Aug. 37, versuchte NKWD-Verpfl., Verurt. zur Ausweis. April 1938, bis 1939 in Ausweis.haft, neues Verfahren, ausgew. Febr. 1940,  PA AA Prot. R 104560 A

Perfanoff, Nora

1967

485

 

*1897, nach Ausreise 1931 noch einmal 1934 in D (Urlaub), in Moskau u.a. Bekanntschaft mit Oswald Schneidratus. Mai 1936 beim Versuch d. Paßverlängerung: ausgebürgert! Deshalb Botsch. nicht bereit, sich um verhaft. Ehemann konsul. zu kümmern. Nora P. erhielt Fremdenpaß. Sowjet. Ausreiseaufford. ohne Verhaftung für Nora P u. Kinder. PA AA Prot. R 104560 A

 

Perskaja-Sobolewitsch, Marie [Deckname Iljina]

4242

486

 

*1904, Sowjetbürgerin, Komintern-Biogr.

 

Peter, Johann

1109

487

 

Dittbender-Liste. Mem.: * 1890, Deutscher aus dem Obl. Poltawa.  Arbeit auf einer Kolchose. Verhaftet 21.6.1938, erschossen 14.10.1938. Rehab. 20.12.1957.

 

Peterling, Willi

2139

488

 

 "W. Peterlin" = * 8.3.1911, Sonderf. liste Nr. 51

 

Petermichl, Franz

1303

489

Vor 2 J n.D. zurück

 

 

Petz, Max

678 (?)

490

 

EmiListe, Parteiausschl. 15.1.38 495/175/100

 

Pfefferling, Friedrich

979

491

Ausgeschlossen Juni 37

*1895, Juni 1932 auf eigene Rechn. in die SU, Landarbeiter. Keine Aufford. z. Parteibeitr. Später Industriearb. in Jaroslawl. Juni 1937 verhaft. Bis Febr. 1938 Gef. Jaroslawl, dann nach Minsk u. Ausweis. PA AA Prot. R 104560 B

Picker, Samuel Gustav

1892

492

 

 

 

Pietsch, Ernst

587

493

 

evtl Deckname von Gottfried Grünberg, Beuthen/OS, als Bergmann/Betreuer in Nowosibirsk, Komintern-Biogr.

 

Pietsch, Maria

588

494

 

 

 

Pijanski, Richard

3236 (?)

495

 

Deutscher, Komintern-Biogr. ohne weitere Angaben, RGASPI 495/205/1900-7

 

Pitoyga, Konrad

1777

496

 

 Rückkehrerprotokoll PAAA R 104560 B, *20.11.1899: 1931. Okt. 1931 SU (Charkow, Traktorenwerk). WKP-Kandidat. Ende 1936 Entlassung nach Streit am Arbeitsplatz. "freiw." Ausreise II 1937.

 

Planischek, Anton

1776

497

 

 

 

Pohl, Anna

422

498

 

Dittbender-Liste, 1938 „noch ohne Arbeit“, 3 Kinder, Dehl, Verratene Ideale S. 148

 

Pollak, Georg

1883

499

 

EmiListe [Steffi Pollack, Komintern-Sekretärin, Verbind. nicht bekannt, Prot E.Just]

1934 i.d. SU. 1943 dort gestorben. Biogr. Angaben bei McLoughlin/Vogl, ...Ein Paragraf wird sich finden, S. 117f

(Familie Polak)

 

Pollok, Paul

300

500

 

 

 

Porath, Judith

2094

501

 

 

 

Porchert, Albert

450

502

 

 

 

Porchert, Helene geb. Rutsch

449

503

 

 

 

Possin, Willi

1571

504

 

 

 

Pott, Emil

1110

505

 

EmiListe, Dittbender-Liste, Parteiausschl. 21.6.37 495/175/100.Mem.: * 1896, Zootechniker.

 

Mem.: *1896. Arbeitete auf einer Kolchose in Degtjarka, Deutscher Nationalrayon, Altai. Verhaftet 14.11.1936, verurt. 4.11.1937, Höchststrafe, erschossen 8.2.1938. Rehab. 4.11.1989

 

Prange, Valentine

1009

506

 

*3.3.1896 in Hensfeld (Hersfeld?). Verh. 38, Urteil 15.4.138 8 J Lager, Entlassung Karlag 13.8.1946. 6.9.1956 DDR, SED ZPKK Reha, Doku S. 165. Ehem. Fritz verhaft. 495/175/118 und + SU, Mem., Buckmiller/Meschkat, Biogr. Handbuch, S. 403, Barck u.a, Jahrhundertschicksale S. 241

 

Presche, Ida Henny

1309

507

 

* 1892, aus Hamburg. Urteil 3.6.1942 3 J Lager,

ins Lager 1.10.1942, + 29.1.1944, Ehem. Willy P. verhaft., Biogr. Handb., S. 403f

 

Preuss, Hermann

1515

508

 

 nach Rückkehrer-Auskunft zu 10 J Lager wg Abhörens ausl. Sender verurteilt

 

Preussler, Heinrich

559

509

 

*1885, in D vorübergeh. SPD, sonst angebl. unpolit. 1931 wohl auf eig. Rechnung nach Moskau. Dort 1932 vergebl. Aufford. zum Partei beitritt. Kündigung, eig. Arbeitssuche. Verhaft Minsk Okt 1937, nach 3 Wo Ausweisungszelle, Ausweis. April 1938, so auch nachgeholte Tochter. PA AA Prot. R 104560 B

Prinz, Karl

3534

510

 

Erwähnt für 1925 bei Weber/ Herbst S. 889, Ident.?

Mem.: *1917 Lunga Obl. Odessa, erschossen 25.12.1938. Ident.??

 

Qualitz, Willi

1141

511

 

*1905 Berlin, Deutscher, KPD 1926, 1933 SU von Prag aus, Schule in Moskau, 1937 Interbrig. Spanien, Ehefrau Martha Esche, Komintern-Biogr.

 

Quenzer, Paul

644

512

 

„I.d.Fängen“: erschossen

 

Raacke, Erich

154

513

 

 

 

Radensleben, Willi

947

514

 

EmiListe, *1.8.1904, war im Herbst 1948 noch i.d. SU-Provinz, Liste SAPMO BArch DY 30/IV 2/11/258. DDR-Remigr. SED ZPKK Reha, Doku. S. 165

 

Radke, Julius

1274

515

 

Dittbender-Liste, Parteiausschl. 21.6.37, 495/175/100. Mem.: * 1901, aus Waldenburg, Schlosser in Alma Ata. Verhaftet 3.2.1938, verurteilt 10.7.1938, Höchststrafe, erschossen. Rehab. 5.6.1989.

 

Radke, Gertrud

987

516

 

 

 

Radusch, Lina

2218

517

 

Ehemann Johann R. verhaft. 495/175/118, verschollen. Mensing S. 302

 

Rath, Oskar

1111

518

 

 Mem.:* 1912, aus Saporoshje. Zur Arbeitsarmee 5.3.1942.

Abgang 1.1.1946, Tagilstroj. Keine Angabe der Nationalität. Ident.?

 

Rathke, Richard

2158

519

 

*1892 Neukirchen/Posen, Deutscher, KPD ab 1920, 1932 SU, 1937-39 Span, 1947 nach D, Komintern-Biogr.

 

Rattay, Emil

1112

520

 

Dittbender-Liste Parteiausschl.;  *1905, ausgew NS-Opfer, Mensing S. 355

 

Rauchstedt, Fr.[Friedrich Rauchstädt]

5148

521

 

*22.11.1893, ltd. Mechaniker beim Trust Wolga/Kaspik-Flotte, Astrachan. Verh. 1937, UHaft in Moskau, Verurt. wg Spionage, erschossen 4.4.1938. Rehab. 1989. Ehefrau u. Sohn ausgew., Prot. PA AA R 104561 A. Q.: Mem.,  „I.d.Fängen“, Sonderf.liste Nr. 53

 

Raysz, Lotte (Liselotte)

5428

522

 

 DDR-Remigr.

 

Reck, Julius

1114

523

 

 

 

Reich, Hanna

1352

524

 

Dittbender-Liste, Ehefrau v. ausge- schlossenem Gert Schneider, Tochter v. „Trotzkist“ Wilhelm R., Müller, Die Akte Wehner S. 133; zu Wilhelm R.- DDR-Remigr. mit Kind u. Mutter

 

Reichelt, Heinrich

1658

525

 

MP-Schüler.- Wenn ident. mit Heinrich Reichel, * 1.10.1901 Amberg: Parteideckname Manfred. 1932/33 Teiln. V. Kursus AM-Schule, Q: BStU MfS HA IX/11 SV 1/81 Bd 66 Bl. 11

 

Reinhardt, Hugo

158

526

 

 

 

Reinhold, Oskar

1115

527

 

*5.2.1893 bei Waldenburg/Schlesien, Vernehm X `37. Ruhrbergbau. KPD 1932. IX `32 mit Vertrag HV in SU mit Familie. Partei dagegen: wirst hier gebraucht. Baikaim. V `36 Wechsel zum Kau- kasus, später zurück ("vom Regen in die Traufe"). Sept 37 genötigt  zurück ohne Haft mit Familie, aber zahlr. Kollegen verhaftet. PA AA Prot. R 104561 A

 

Reinhold, Valentina [Deckname "Müller"]

314

528

 

,Komintern-Biogr. ohne weitere Angaben, RGASPI 495/205/14042

 

Reinhold, Walter

1656

529

 

*1911, KPD Ende 1930, Juni 1932 per Intourist in die SU. EmiListe, Arbeit gefunden bei Moskau. Angebl. polit. nicht aktiv. Eigenmächtige Stellen-wechsel. Verhaftet Mai 1937 495/175/118, Parteiausschl. 21.6.37, 495/175/100. Zahlreiche Verhöre, aber keine Folter. Febr 1938 nach Minsk, weiter zur Auslieferung. PA AA Prot. R 104561 A. "I.d.Fängen". GARF Sign. 28149

Reuter, Robert

511

530

 

evtl. Deckname für Willi Klose, * 1902 Berlin, Komintern-Biogr.

 

Richard, Hans

2321

531

 

 

 

Richter, Fritz

604

532

 

EmiListe (711), ident.?

Mem.: *1898, aus Breslau. Konstrukteur im Betrieb "Vulkan" in Leningrad. Verhaftet 29.11.1937, verurt. 10.1.1938, erschossen 15.1.1938. Kein Hinweis auf Rehab.

 

Richters, Henry [Heinrich Richters?]

992

533

ausgeschlossen

*1900 (1899?) Hamburg. Lebensmittelchemiker. Leningrad, Dispatcher im Handelshafen. EmiListe, Dittbender-Liste. Verhaftet 27.4.1937, verurt. 19.10.1937, 25.10.1937 erschossen Leningrad. Mem., Plener/ Mussienko, Verurteilt zur Höchststrafe S. 79, Gesamtopferliste Butowo.

Kein Hinweis auf Rehab.

 

Rieger, Paul

295

534

 

„I.d.Fängen“, + SU

 

Roberts, Bernhard

1712

535

 

 

 

Rohde, Anni

437

536

 

 

 

Rohlmann, Heinrich

1628

537

 

* 1903 Ibbenbüren. Bermann. KPD 1926. SU 1931. Verhaftet März 1938. Parteiausschl. 21.6.1938

 

Rohrlack, Ewald

2238

538

 

EmiListe, Parteiausschl. 21.6.37, 495/175/100.

Mem.: * 1896, aus Berlin. Maschinist im Betrieb "Dwigatel Revolutij", Gorkogo. Verhaftet zunächst 16.12.1935, verurt. 22.1.1936 wg Art 58/6, keine Strafangabe. Verhaftet 25.8.1937, verurt. 27.101937, Höchststrafe, erschossen 10.11.1937. Kein Hinweis auf Rehab.

 

Röhrs, Ida

423

539

 

Komintern-Biogr. "Genossin R.", Deutsche

 

Röker, Anni

2383

540

 

DDR 1957 (auch Anna R.), Barck u.a, Jahrhundertschicksale S. 242

 

Roepke, Karl

4737

541

WKP (b)

*1882 Stargard. 495/175/100 KPD-Ausschl. 15.1.38. Verhaftet 9.2.1938. 8 J Lager 2.7.1938

 

Rosinger, Julia [Deckname J. Kenyeres]

1140

542

 

EmiListe, *1895, geb. Korach, Ungarin/Sowjetbürgerin, Komintern-Biogr.

 

Rösum, Georg

217

543

 

EmiListe

 

Rösum, Auguste [Rosum]

218

544

 

Auf Kolchose bei Ufa, (Frau von Otto Fischer), SAPMO BArch ZPA NL 36/517

 

Rother, Hans

1127

545

ausgeschlossen

*1905, „I.d.Fängen“, verh. 36, GARF Sign. II-51424. Zuletzt Herbst 1939 im Butyrka-Gef. gesehen.

 

Rothschild, Kurt

?

546

 

 

 

Rosa, Herbert

113

547

 

Mem.: *3.6.1905 Gentenhaun(?)/Pirna, arbeitete als Dreher in Gorkogo. Verhaftet 14.12.1937, verurt. 7.2.1938, erschossen 3.3.1938. „I.d.Fängen“. Kein Hinweis auf Rehab.

 

Rosenbaum, Albert

1143

548

 

 4 Rückkehrerprotokolle Rosenbaum PAAA, aber nicht Albert, auch kein Hinweis auf ihn.

 

Rosenfeld, Samuel

1662

549

 

 Ident. unsicher Mem.: * 1906, Jude aus Lwow. 21.7.1940 Verbannung, Amnestie 1.9.1941 (Rubin R. DDR-Remigr.)

 

Roth, Walter

2310

550

 

EmiListe (?)

 

Rubiner, Frida

5431

551

 

Wieder aktiviert,  DDR 1946, Tischler S. 218, Hedeler, Stalinscher Terror S. 359, Rosa-Luxemburg-Stiftung, MS 53 S. 176

 

Rubinstein. Gregor

2382

552

 

evtl. Berliner Deckname von Jakob Reich, * 1886, Komintern-Biogr.

Mem.: *15.9.1897, Jude aus Kaluschin/ Gouver-nement Warschau. Mitarb. d. Parteizentrale der Weißruss. KP, Minsk, im Haus "Komunbanka". Verhaftet 4.12.1937, verurt. 24.11.1937, "Trotz-kist", Höchststrafe, erschossen 24.11.1937. Rehab 13.6.1956.

 

Rudolphs, Walter [Rudolf?]

89

553

 

*1912 Berlin, Erschossen 9.8.38, ND, GARF 54688

 

Ruhl, Kurt

90

554

 

*1899, Leipzig, KPD seit Ende 1920, auch RGO, RH. März 1932 Haftbef. wg Mord an SA-Mann; im Fahndungsbuch. Illegal von der RH in die SU geschafft. Dort als Antifa vorgeführt. EmiListe. Bis Juni 1935 Parteisekretär im Donbas. Parteiver-fahren, Versetzung nach Alexandrowski; nach Beschw. wieder Arbeit in Rostow, dort mit Russin zusammen, die auch Parteiverf. hatte. Einbürg. Dez 1936 beantr., April 1937 zurückgez. Bis Juli 1937 Mitgl. deutsche Sektion Komintern. Wechselnde Arb.stellen. Sept. 1937 verhaft., Nov 1939 nach Moskau, Einbürg. abgelehnt. Ausweis. Febr. 1940. PA AA Prot. R 104561 B. „I.d.Fängen“, SED ZPKK Reha, Doku S. 168

Ruhlig, Fritz

636

555

Hat abgel., Parteibeitr. zu zahlen

*1907, KPD 1930. In die SU 1930. Dort nicht Parteimitgl., angebl. nicht aktiv. Bauarb. in Leningrad. Verhaft. Aug 1937. Ausweis über Finnland. PA AA Prot. R 104561 B

Rümmelin, Karl

1403

556

 

 

 

Ruffing, Johann

1400

557

 

Rückkehrerprotokoll PAAA R 104561 B, Elise  Rüffing, * 21.2.1904. Da Vorname des Ehemannes im Prot. nicht gennant, Ident. nicht gewiß. Ehepaar R. IX 1932 in die SU (Prokop-jewsk). 1934 zurück nach Deutschland.

 

Ruhrmann, Wilhelm

1711

558

 

*1905, KPD Mitgl., 1932 mit Vertrag in die SU samt Fam., Baikaim/Westsib. Teiln. an Politschule, nicht Parteimitglied. Sept 1937 eingebürgert. Verhaft Okt 1937. Erschossen. Frau u. Kinder März 1938 Heimreise selbst organisiert PAAA Prot. (Ehefrau) R 104561 B; Mensing S. 310/11

Runscheidt-Beck, Hildegard

1865

559

 

 

 

Rundhorn, Gerszel [Herschel Rindhorn]

91

560

 

*1877 in D. Deutscher. in SU in Teppichfabrik Noginsk/ Moskau. Wahrsch.: Information über trotzkist. u. feindl. Elemente [dort Gertsel Rundolf] Dittbender-Liste, Parteiausschl. 21.6.37, 495/175/100, verhaft. Sept 1937, erschossen Nov 1937 Butowo, Plener/Mussienko, Verurteilt zur Höchststrafe S. 80. Rehab 1959. Gesamtopferliste Butowo. GARF Sign. II-61955

 

Rundehorn, Benno Oswald

464

561

 

 *1913 Chemnitz. Verhaftet 11.11.1937. 10 J Lager 29.12.1937.. GARF P-61721

 

Rupp, Heinz Hugo

434

562

 

 

 

Ryskin, Elsa

5241

563

 

 

 

Ryskin, Bentin

5240

564

WKP (b)

 

 

Ryssel, Kurt

1208

565

parteilos

Parteiausschl. 15.1.38, 495/175/100

 

Sablotny, Berta

1485

566

 

 

 

Sacke, Hedwig

93

567

 

Sonderf.liste *16.12.1898, geb. Gutkowska, aus Warschau.  DDR 1958, SED ZPKK Reha, Doku S. 168. Barck u.a, Jahrhundertschicksale S. 242

Mem.: Krankenschwester . Verhaftet 13.12.1937, verurt. 3.11.1938, 8 J Lager. Entlassen 30.12.1939.

 

Sader, Else

1132

568

 

 

 

Sampe, Fritz

5073

569

 

*1885, KPD-Symp., März 1931 mit Vertrag in die SU, schon nach Wochen zurück. PA AA Prot. R 104561 B

Sapunowa, Elisa

313

570

 

 

Sarin, Leo

1265

571

 

Als polit. Verfolgter in Attendorn erinnert. Ident.??

Sauer, Irma

572

572

ausgeschlossen

Sonderf.liste *2.4.1907, geb. Ginsberg, Hortnerin, Parteiausschl. 3.9.1936. Mit Sohn Ernst in der SU (Nowosibirsk) geblieben

Saweljew, Dimitry

1484

573

parteilos

*3.10.1914/+16.7.1996 N.Jersey/USA Ident.??

Sebök, Stefan

532

574

 

Ungar, Bauhaus-Arch. Berlin (Gropius-Büro), verhaftet 1941/ +1944, Annemarie Jaeggi, Relations between the Bauhaus and the Russian Avantgarde as documented in the collection of the Bauhaus Archive, Berlin, www.international.icomos.org (soviet heritage)

Sechon, Alexander

1377

575

 

 

Sedlacek, Georg

1135

576

 

*1885, wohl Österreicher, Dittbender-Liste, Parteiausschl. 21.6.37 495/175/100, verurteilt wg illeg. Einreise in die SU, wohl mit Fam. ausgewiesen PA AA Prot. R 104562 A.

Biogr. Angaben bei McLoughlin/Vogl, ...Ein Paragraf wird sich finden S. 468

 

Seehof, Lie [Elisa?]

1829

577

 

EmiListe; Stammberger, „Gut angekommen“, passim [Tochter Tanja *1921: Rosa-Luxemburg- Stiftung, Manuskripte 53 S.189]

Seeholzer, Nikolai

526

578

 

EmiListe, *1908, Dittbender-Liste, Parteiausschl. 21.6.37 495/175/100, erschoss. Butowo, Plener/Mussienko, Verurt. zur Höchststrafe S. 91

Mem.: aus Freising, Deutschlehrer an einer Moskauer Schule. Verhaft. 28.2.1938, verurt. 17.5.1938, erschossen 29.51938. Rehab. September 1989.

Seeligmann, Ilse

1382

579

 

Ehemann Jakob verhaftet 495/175/118

Seidel, Alexander

342

580

 

Dittbender-Liste, Parteiausschl. 21.6.1937

Seidl, Xaver

1619

581

 

 

Seidler, Gustav

1643

582

 

*1893 Elbing/Westpr. KPD 1929, Anfang 1931 Tula/SU, anschein. nachrichtenlos, Deutscher, Komintern-Biogr.

Selter, Arthur

988

583

 

 

Senske, Andreas

1700

584

 

 

Sidwers, Emma

480

585

 

 

Siepelt, Hermann

1963

586

 

Sonderf.liste *18.11.1898

Sieradski, Leo

94

587

 

 

Simuschenko, Maxim

1405

588

 

 

Skariat, Gurino [Skariot]

1159

589

 

EmiListe, *1905 Essen, Deutscher, KPD 1928, 1934/36 KUNMS Moskau, Juli 1937 + Spanien, Komintern-Biogr.

Pomeranz-Skrainka, Amalie

1972

590

 

 

Skrainka, Egon

1981

591

 

EmiListe, verhaftet 495/175/118 Parteiausschl. 21.6.37, 495/175/100

Skrobisch, Samuel [Skrobis]

173

592

 

*1894 Tomaschew/Polen, Jude, KPD 1932, SU 1934 in Murom, Information über trotzkist. u. feindl. Elemente, Dittbender-Liste, Parteiausschl. 21.6.37, 495/175/100. Verhaft. 28.3.1957 (sic!), Urteil 31.7.1957 5 J Lager. Bewährungsaussetzung 20.1.1961. Kein Hinweis auf Rehab.

Slawik, Anton

194

593

 

 Mem.: * 1914, aus Kobeljan Obl. Lwow. Verurt. in Sokol Obl. Tarnopol 10. Februar 1940, Verbannung nach Kisel, Komi Rep.

Slowikow, Kurt

343

594

 

Dittbender-Liste

Sobolevič, Adolf

5301

595

 

Aus Litauen, KPD 1924, Ausschl. als Trotzk. 1929, 1932 via Intourist (Ehefrau dort tätig) in die SU,Herausg. „Das neue Dorf (Charkow), dort 1936 Parteiausschl., lt. Information über trotzkist. u. feindl. Elemente Sept. 36 Aufenthalt unbek., [Erläut. www.yale.edu/annals/Chase/Documents Dok. 20], Febr.’38 Chefred. DZZ, Mitgl. KPdSU, Dehl, Verratene Ideale S. 293, 303

 Sochaczewski, Simon

874

596

 

 

Sommer, Gertrud (geb. Selbst)

2043

597

 

„I.d.Fängen“, 5 J Lager, DDR 1957, SED ZPKK Reha, Doku S. 171, Ehem. verschollen, Biogr. Handb., S. 405

Mem.: * 1899, aus Frechen/Köln. Verurt. 8.7.1938 5 J Lager, entlassen 27.7.1946.  Kein Hinweis auf Rehab.

Sorbe, Max

1478

598

 

Sonderf.liste *23.6.1895, Werkzeugschlosser, war in Irkutsk, sei polit. nicht aktiv gewesen (Aussage Hugo Dziadek, Prot. PA AA)

Mem.: aus Erfurt. Werkmeister Traktorenfabrik Pawlowo. Verhaft. 29.8.1937, verurt. 11.11.1938 8 J Lager. Kein Hinweis auf Rehab.

Spaak, Maria

5302

599

 

 

Spannehl, Hans

1719

600

 

Sonderf.liste *21.6.1907, Former

Spiegel, Boris

431

601

                 

 

Splett, Michael

1860

602

 

Parteiausschl. 21.6.37 495/175/100

Mem.: * 1897, in Polen, Deutscher. Fahrer bei

"Soyuzsovhozavtotrans" (Büro). Verhaft. 19.9.1937 i.d. Region Kustanai/ Kasachstan, verurt. 26.11.1937, Höchststrafe. Rehab. 28.9.1989.

 

Spotaczyk, O.

5304

603

Aus WKP (b) VIII 34 ausgeschl

 

Suchland, Paul

577

604

 

 

Sülzle, Lydia

1476

605

 

*30.9.1873 in Bessarabien, ausgewand. nach USA, Ident.??

Süss, Johann

1344

606

 

*1899, KPD 1923. Nov 1931 mit Vertrag in die SU. Erst Nowosibirsk, später Lugansk. Lokomotiv bau. Angebl. nicht WKP o. deutsche Sektion. Verhaft. Juli 1937 Stalino, Kiew, Abschieb. Jan 1938 nach NKWD-Verpfl. PA AA Prot. R 104562 A

Surke, Richard

949

607

 

Sonderf.liste *28.2.1899, Architekt, erschossen Butowo 19.10.1938, GARF  24292. Vatlin, Teufelspack S. 111, 189

Szameit, Walter

371

608

parteilos

 

Szekely, Klara

2085

609

 

 

Szilaggi, Johann [Szilagyi?]

473

610

 

 

Szuster, Karl

925

611

 

Parteiausschl. 15.1.38 495/175/100

Schafir, Josef

2107

612

 

 * 1899, aus Kalisch/Polen. Meister Fabrik Nr. 2 "Mosttschulok" in Krasnogorsk. Bei Mem. keine Angaben über Repress. „I.d.Fängen“, verh. 1937

Schalewitz, Anschel

155

613

 

EmiListe

Schallhammer, Josef

1692

614

 

*1907, 1927 RFB (später ausgeschl.) Als Symp. der SU Aug 1932 mit Vertrag der HV nach Baikaim/ Westsib. Dort angebl. nicht bei der deutschen Sektion, nicht WKP. Ausreisebemüh. 1933 wg Kosten aufgegeben. Wechsel zum Donbas. Ausreiseprobl. wg russ. Frau. Zur Einbürg. gedrängt. Deutsche Einbürg. Ehefrau vorbehaltlich. Entlassung aus Sowjetbürgersch. Jan 1938 verh. bis Ausweis. Dez 1939. PA AA Prot. R 104562 B

Schapira, Bella

2351

615

 

 Mem.: richtig wohl Schapiro. *1906. Arbeitslos. Keine Angaben über Repress.

 

Scharko, Leo

1896

616

ausgeschlossen

*1904 Berlin. EmiListe. GARF Sign. II-14195

Mem.: Ingenieur, in Moskau, Hotel "Majak". Verhaftet 28.4.1936, Verhandelt 31.5.1936 wg antisowjet. Agitation, entlassen ohne Verurt. Rehab. April 2004.

 

Scharfe, Kurt

1383

617

 

*1901,  Parteibeitritt wg SU-Arb. vertrag, Ausreise März 1932. In SU "Parteianwärter". Febr 1933 für Urlaub u. Heirat nach D, dann mit Frau wieder in die SU. Dafür Genehmigg des KPD-Bez in Magdeburg. Dez 1933 zurück nach D. PA AA Prot. R 104562 B

Scharlemann, Hella

1707

618

 

In Karaganda, SAPMO BArch ZPA NL 36/517.- DDR-Remigr.

 

Schefcik, Karl

1666

619

 

„I.d.Fängen“, 1940 freigelassen

 

Scheib, Peter

5855

620

 

Tischler S. 189f, 219, Arbeitsarmee, „!n der Provinz“, Stalingrad, SAPMO BArch ZPA NL 36/517.- DDR-Remigr.

 

Schelesoff, Georg

5862

621

 

 

 

Schewes, Jakob

4966

622

WKP (b)

 

 

Schewes, Fela geb. Blanstein

4601

623

WKP (b) ausgeschl.

 

 

Schiebel, Erich

220

624

 

EmiListe, Dittbender-Liste, Parteiausschl. 21.6.37 495/175/100

Mem.: *1909, aus Leipzig. KPD 1931-1937. Lehrer an einer sowjet. Schule, Kalugi. Kein Verhaftungs-zeitpunkt. Verurt. 31.5.1941 5 J Lager. Gestorben 14.4.1942 Arbeitslager Weißmeer- Kanal. Kein Hinweis auf Rehab.

 

Schiemann, Ernst

2869 (?)

625

 

wohl aus Berlin. Vor 1933 i.d. SU. 1933/34 in Magnitogorsk, wohl unter dem Namen Bergmann. Angebl. Emigr., nicht i.d. Liste (erwähnt bei Vernehm. Johannes Falkenreck)

 

Schievelbein, Wilhelm

1657

626

 

*1905, KPD 1923, Mit Vertrag über HV Juni 1931 in die SU, Swerdlowsk. Parteibuch im KL-Haus abgegeben. Fragebogen für Überweis. zur KP Sektion Deutschland ausgef. Überweis. kam aus unbek. Gründen nicht zustande. Verh. Juli 1937, April 1938 Minsk zur Ausweis. PAAA Prot. R 104562 B , GARF 42038-P

Schiffmann, Julius

448 (?)

627

 

EmiListe, „I.d.Fängen“, Parteiausschl. 15.1.1938, + SU

 

http://nekropole.info/lv/Julius-Shifman

Mem.: * 1895, Pole, Jude. Verhaftet 9.2.1938, verurt. 28.9.1938, erschossen 2.10.1938. Rehab. 3.9.1956

 

Schiffmann, Adele

439

628

 

„I.d.Fängen“ eingehend, Partei ausschl. 15.1.38 495/175/100. DDR 1959, SED ZPKK Reha, Doku S. 168. M. Stark, „Ich muß sagen..“ passim, Barck u.a, Jahrhundertschicksale S. 243

Mem.: * 1905, Prag/Tschechoslowakei. Jüdin. Verurt. 28.9.1938 10 J Lager. Kein Hinweis auf Rehab.

 

Schilling, Wilhelm

4764

629

 

 Mem.: * 1910, aus dem Rayon Tetryzkarusski. Zur Arbeitsarmee, Verfügung 8.9.1943, Abgang 7.10.1943

 

Schirmer, Hugo

1380

630

 

 

 

Schiwon, Michael

195

631

 

Sonderf.liste *17.9.1893 Kobkowitz Kr. Neustadt/OS, Betonarbeiter, KPD 1923, RFB, MP-Schule Moskau 1931, März 1933 Emi in SU, Rostow/Don, Komintern-Biogr., später wohl nachrichtenlos

 

Schlebitz, Frieda

1540

632

 

 

 

Schlebitz, Herbert

1539

633

 

EmiListe

 

Schlecht, Aenne

1384

634

 

 

 

Schlosser, Heini

2112

635

WKP (b)

 

 

Schlosser, Leopold

2377

636

Ausgereist (kommand.?)

EmiListe

 

Schmidt, Fritz

96

637

 

EmiListe

 

Schmidt, Elisabeth

1336

638

 

Parteiausschl. 21.6.37 495/175/100, Haft 1937, DDR 1954, Barck u.a, Jahrhundertschicksale S. 243

 

Schmidt, Frida

1973

639

 

 

 

Schmidt, Hilde [Hildegard-Charlotte]

1387

640

 

Verh. 1941, + 8.1.1942 Frunse/ SU, Barck u.a, Jahrhundertschicksale S. 243, SED ZPKK Reha, Doku S. 169. Vatlin, Teufelspack S. 41, 220

 

Schmidt, Karl

394

641

 

Verhaftet 495/175/118 Partei ausschl. 2.12.37 495/175/100. GARF-28447, verhaftet 22.3.1938,verurt. 17.5.1938, erschossen 28.5.1938.  SED ZPKK Reha nach mutmaßl. Tode, Doku S. 169

 

Schmidt, Margarete

438

642

 

 *21.11.1912, Sonderf.liste Nr. 96

 

Schmidt, Max

1928

643

 

 wahrsch. * 30.9.1889, Sonderf.liste Nr. 101

 

Schmidtke, Ernestine

1895

644

 

 

 

Schmitt, Franz

197

645

ausgeschlossen

EmiListe

 

Schneider, Charlotte

137

646

 

Sonderf.liste *13.6.1906, geb. Straubel

 

Schober, Wilhelm

1144

647

 

*1884,. KPD 1920 Berlin. Juli 1931 mit Vertrag der HV in die SU.März 1936 Einbürg. abgelehnt, entlassen. Andere Arbeitsstelle, neue Aufford., Einbürg. Nov 1936 beantragt. Nicht aufgen., Sohn Sept 1937 verhaftet, nachrichtenlos. Zu neuem Antrag aufgeford. Bis Juni 1935 Mitgl. deutsche Sektion KP. Krit. Beiträge in der DZZ. Jan 1938 ohne Haft ausgew. PA AA Prot. R 104563 A

Schöntag, Alfred

2268

648

 

*1886, Ungarn GARF 15127.Verhaftet 11.3.1938, verurt. 26.5.1938, 8 J  Lager.  Ehefrau Emma Sch., geb. Lederer, * 1900, Ungarn/ Tschechoslowakei, Komintern-Biogr.

 

Scholz, Gerhard

1705

649

 

Parteiausschl. 21.6.37 495/175/100

 

Schweckel (?), Arno

?

650

 

 

 

Schreiber, Ilse

1094

651

 

 

 

Schreiber, Radunil

1349

652

 

 

 

Schrenk, Elisabeth

1661

653

 

EmiListe (?), 1938 „noch ohne Arbeit“, 1 Kind, 1 Kind im Kinderheim, Dehl, Verratene Ideale S. 146. DDR-Remigr mit Sohn.

 

Schröder, Georg

396

654

 

„I.d.Fängen“, Dittbender-Liste, danach angebl. ausgew.,Mem.: * 14.1.1903 Altona, Arbeiter ohne festen Wohnsitz, verhaftet in Moskau 12.3.1938, verurt. 2.8.1938 (Spionage f. deutsche Polizei), 20.8.1938 erschossen Butowo. Rehab. 7.9.1989.

 

Schröder, Hildegard

2201

655

 

*1905,  mit Ehemann 1931 in die SU. Beide frei zurück. PAAA Prot. R 104563 A

Schröder, Wilhelm

1288

656

 

 Mem.: *1888, Deutscher aus Litauen. Haupt-buchhalter bei Sowgawanstroij in Sowgawan. Verhaft. 30.12.1937, verurt. 21.8.1938, erschossen am gleichen Tage. Rehab. 9.4.1957,

 

Schröpfer, Margarete

883

657

 

[Hans Schr., *1910, Bruder von Marg. Schr. Mai 1932 zum Besuch d. Schwester in die SU. Blieb, arbeitete. Angebl. in der SU polit. nicht organisiert. Nov 1937 Verhaftet 495/175/118, Dittbender-Liste, Ausweis. Mai 1938. Keine Nachrichten über Marg. Schr. PAAA Prot. R 104563 A ]

Mem.: * 1906, aus Berlin. Konfektionsschneiderin, Kaufmannshof Leningrad. Verhaftet 25.11.1937, verurt. 10.1.1938, erschossen 15.1.1938. Kein Hinweis auf Rehab.

Schubbel, Paul

740

658

 

 

 

Schubert, Franz

196

659

 

*1893 Ketzelsdorf, Mitgl. d. Kolchose "8. März" „I.d.Fängen“, Müller, Herbert Wehner S. 401, erschossen 1942, AM-App.! 1930/31 Teiln. VI. Kursus AM-Schule Moskau, Q. :

BStU MfS HA IX/11 SV 1/81 Bd 66 Bl. 11

 

 

Schüchel, Elli

287

660

 

KPD 1924, 1932 Moskau, SU-Staatsbürgersch., 1960 DDR, SED ZPKK Reha, Doku S. 170. Barck u.a, Jahrhundertschicksale S. 244, www.naumburg1933.de/geschichte/uebersichtwiderstand.htm

 

Schüchel, Rudolf [Rudi]

288

661

 

*1899-1937, KPD 1921, Mai 1932 Moskau, Nachzug Frau u. Tochter, www.naumburg1933.de/geschichte/uebersichtwiderstand.htm [dort keine Angaben über Verhaftung und Tod], erschossen Butowo 3.11.1937, Plener/Mussienko, Verurteilt zur Höchststrafe S. 89

 

Schüler, Karl

1130

662

 

 

 

Schüler, Ludwig

1913

663

 

 

 

Schulmeyer, Heinrich

718

664

 

*1901, KPD-Funkt., SU Juni 33, verh. Nov. 37„I.d.Fängen“, Parteiausschl. 15.1.38 495/175/100, 17.2.41 ausgew., aber kein Vern. prot.im PA AA. Eingehend: Schafranek. GARF Sign. 28763

Schumann, Johanna

571

665

 

 

 

Schürmann, Heinrich

389

666

 

Verhaftet 495/175/118 „I.d.Fängen“, Mensing S. 315, Ident. unsicher

 

Schuster, Heinz

1178

667

 

„I.d.Fängen“, DDR 1956, SED ZPKK Reha, Doku S. 171

 

Schuster, Peter

1691

668

 

*1894, KPD 1928, PolLeiter 1931, Gemeinde-ratsmitgl. Ende 1931 mit Fam. nach Anscherka/ Westsib. mit Vertrag. Stellenwechsel, Krankheiten, Reklamationen. Bis Ende 1931 Beiträge an die deutsche Sektion gez., dann wg schlechter Verhä. verweigert. Wohl trotzdem als Mitgl. geführt. Mai 1935 auf eig. Rechnung zurück. PA AA Prot. R 104563 A

Schüttig, Julius

1489

669

 

 

 

Schwäbisch, Richard

1652

670

 

 

 

Schwandt, Hildegard

2396

671

Mitgliedsch. erloschen

wahrsch. ident. mit H. Kellermann geb. Schwandt, * 1905 Berlin, KPD 1925, 1924 erstmals SU, zeitweise für JugendKI tätig, dann wechselnde europ. Länder, auch wieder SU, seit 1934 Schweizerbürgerin, 1945 nach Ungarn, Komintern-Biogr.

 

Schwartz, Willi

1099

672

 

 Mem. hat nur Wilhelm-August Sch. * 1905 aus Brandenburg. Wohl nicht ident.- Wenn Ehemann von Ursula Sch, dann DDR-Remigr.

 

Schwarz, Johann

723

673

 

wenn ident : *197 in Aussen/ Saar. Bergmann, KPD 1929, 1931/32 Moskau Gewerkschaftsschule, 1933 Schutzhaft in D. Sept 1936 Interbrig. Spanien, Kaderakte RGASPI 495/205/12177. Q: Komintern-Biogr.

 

 

Schwenzer, Paul

1280

674

 

 

 

Stamm, Käthe

1823

675

 

EmiListe, wohl 1941 in Karaganda, SAPMO BArch ZPA NL 36/517

 

Starogubski, Leo

2143

676

 

 

 

Stecher-Weber, Hete

5934

677

 

 

 

Steffen, Georg

1650

678

parteilos

EmiListe

 

Stege (Bergunde), Frieda

837

679

 

EmiListe

 

Steinberger, Adolf

2336

680

 

Nati St.: Information über trotzkist. u. feindl. Elemente, verhaftet 495/175/118

 

Steinitz, Wilhelm (Kowalewski)

1690

681

ausgeschlossen

EmiListe, *1890 Graudenz, Parteiausschl. 12.3.37, 495/175/100 „I.d.Fängen“, erschossen Butowo 15.12.37, Plener/Mussienko, Verurteilt zur Höchststrafe S. 94 GARF Sign. 24715

 

Stentschki, Emil

706

682

 

 

 

Sterenberg, Bernhard

1298

683

 

Arb. Elektrokomb. Moskau, verhaftet, Shurawljow, Ich bitte um Arbeit S.185, Parteiausschl. 15.1.38, RGASPI 495/175/100

 

Stiegeler, Andreas

1898

684

Kein Mitglied mehr

 

 

Stieglbauer, Rosa

719

685

 

 

 

Stielow, Eduard

239

686

 

*1904. „I.d.Fängen“, DDR 1947 GARF Sign. II-7856

 

Stierwald, August

1683

687

 

 

 

Stöhr, Selma

1878

688

Kein Mitglied mehr

Fritz St. ausgew., Verwandtsch. ungewiss, zu ihm Mensing S. 103,357

 

Stolpin, Ruth

2384

689

 

wohl ident. mit Pintschuk, geb. Stolpin (gesch. Stucke) Ruth Minna, *1906 Pr. Holland/Ostpr, KPD 1927, SU 1932, verhaftet 1941, DDR 1955, Komintern-Biogr.

 

Stöttinger, Johann

1688

690

 

Ansch. Österr, Vater wohl 1915 in Russland gefallen: http://www.rainerregiment.at/joomla/index.php?option=com_content&view=article&id=275&Itemid=193

 

Strahler, Franz

6001

691

parteilos

Franz St., Chemiker, ist wohl 1930 mit Kindern in die SU, Charkow. 1935 von seiner deutschen Ehefrau gesch. Sowjetbürger geworden, Russin geheiratet. Gesch. Frau 1937 frei ausgereist. Blieb wohl ohne Kenntnis des Schicksals von Franz St. PAAA Prot. R 104563 B

Strauss, Walter

6003

692

Nur 2 Monate Mitglied

 wahrsch. * 11.1.1898. Sonderf.liste Nr. 100

Streiff, Erich

318

693

 

 

Streit, Saul (Paul (Borodowski)

2213

694

Kein Mitglied mehr

„I.d.Fängen“, verh. 38

Stühlmeyer, David [Stuhlmeyer]

1763 (?)

695

 

Mensing S. 360, verschollen

Stumpf, Friedrich

1753

696

 

 

Tannenzapf, Adolf

89 (?)

697

 

EmiListe

Taube, Gertrud (Trude Staak)

2373

698

 

*1908 Berlin. Parteiausschl. 495/175/100. GARF  II-32084, verhaftet 10.9.1941, entlassen 6.5.1942

Tessmer, August

1081

699

 

Mensing S. 340, verhaft. VI 37

Teubner, Hans

1684

700

 

[ansch. nicht ident. mit Teubner, Hans 1902-1992 in Weber/ Herbst; Rosa-Luxemburg-Stiftung, Manuskripte 53 S. 201. Clemens T. *1873, u. 2 Kind. ausgew.]

Thesz, Peter

1104

701

 

[ausgew. Tetz, Peter, * 1907]

Thiele, Anna

2063

702

 

 

Thiele, Alfred Karl

67

703

 

 

Thiele, Otto

2062

704

 

Sonderf.liste *30.9.1888, lt. Hedeler, Stalinscher Terror S. 363 *1892, Arb. In Moskau,

Thiele, Paul

1582

705

 

*1889, Ingenieur, KPD 1927. War als Zivilin-ternierter 1914/17 in Russland. 1930 auf private Vermittl. Vertrag mit Trust in der SU. Parteibuch im KL-Haus abgegeben, Bescheinigung erhalten. Bis 1935 beim Trust in Moskau, dort keine Frage nach Parteizugeh. Stellenwechsel Swerdlowsk, wieder Moskau. Wiederholter Kontakt mit GPU/ NKWD, Auskünfte über Zustände in Betrieben gegeben. 1937 Arbeit aufgegeben, Mai ausgereist. Müller, Herbert Wehner passim. PA AA Prot. R 104564 A

Thomat, Bernhard

708

706

 

 *2.6.1899, Sonderf.liste Nr. 56

Thöring, Anna

2116

707

 

*1908,  Ehemann Bergmann in Bottrop. KPD. Dez 1931 mit Vertrag in die SU. 1934 Kind gestor ben, 1936 geschieden, Ehefrau Sept. zurück nach D. Nichts über den geschied. Ehemann. PA AA Prot. R 104564 A

Thunert, Karl

?

708

 

Komintern-Biogr. ohne weitere Angaben, 495/205/1121; evtl. Ehefrau Erna Th. geb. Klöpping, 495/205/387

 

Tillack, Rudolf

5743

709

 

*1892, (auch Ehefr. Hedwig ausgew.) Rudolf T. viele Jahre auf Auslandsmontagen, auch in der SU. Jan 1930 mit Vertrag in die SU. In SU angebl. polit. nicht organisiert, nicht aktiv. Ende 1936 Vorwurf der Schädlings arbeit. Ohne Verfahr. abschluß neue Stelle in Leningrad angenommen. Dort 1937 entlassen. Ehefrau u. Tochter gem. ausgereist. Vorladung Staatsanw., Festnahme, Ausweisung angekünd. NKWD-Verpfl. verweigert. Jan 1938 Abschieb. über Helsingfors. PA AA Prot. R 104564 A

Tittel, Bruno

2106

710

 

*1895 Berlin, GARF Sign. 32961,  verhaftet 11.9.1941, verurt.  13.6.142, 5 J Verbannung

Mem.: Wiegemeister auf dem Kolchos Molotschni Gigant. Verfahren in Klementjewo. Kein Hinweis auf Repress.- Evtl. zugehörig DDR-Remigr. Maria Titel

Tomat, Bernhard

708

711

 

vgl. 706

Tschaege, Hermann

1138

712

 

Untergauführer Zentrum d. verbot. RFB, angebl. Anführer Überfall auf SA Berlin 9.9.1931, Gneisenaustraße, http://www.archive.org/stream/BewaffneterAufstand/EhrtAdolf-BewaffneterAufstand193392Doppels.Scan_djvu.txt [NS-Schrift]

Tschepurnow[a], Maria

1082

713

 

 

Tuchscherer, Edwin

1647

714

 

EmiListe, *13.1.1899 Ansprung/Marienberg Ostpr., Vernehmung seiner geschied. Ehefrau VI `39, jetzt Dora Zickmann, * 16.2.1898 Frankenberg/Chemnitz. 1930/31 in Chemnitz KPD.  E.T. 1931 in SU geflüchtet, da weg Beteiligg an Mord SS-Mann gesucht. Ehefrau mit Kindern I `32 legal nachgereist. Gorkii, Kinder zur Schule. 1934 nach Ehestreit zurück nach D, Kinder Aug. 1935 zurück. Ehemann wohl später Sowjetbürger geworden. Ehe geschieden. PA AA R 104564 A

Uhrmann, Josef

1678

715

 

 * 14.3.1893, Rückkehrerprotokoll PA AA R 104564 A, 29.6.1940 Verbannung i.d. Komi Rep. Jude

Urbach, Hermann

2277

716

 

Komintern-Biogr. ohne weitere Angaben, RGASPI 495/205/1592

Mem.: *1903, Polen. Jude. Verhaft. 1938, 5 J Lager. Kein Hinweis auf Rehab.

 

Uschomirski, Viktor

2144

717

 

 

Valenta, Walter [Walther]

133

718

 

*25.7.1896 Meuselwitz,  Vern. XI `37. KPD 1923 bis 1932 Ausreise SU., Zellenleiter. bei allen Nebenorg. 1931 SU-Reise als Werbeprämie. dabei Parteimitarbeiter und solche von Derub - Deutsch-Russische Erdölgesellschaft. Unterwegs Arbeitsangebote. 1932 mit Arb.vertrag in SU. mit Frau und Kindern. Kusbas, Kohle prospektieren.   Einziger Deutscher bei Bohrgesellschaft. Oskar Baumann (verhaft. VIII `37) und Waschwill kennengelernt, W verhaft. VI `37. Ausweis. IX `37 ohne Haft. Ausreise Anf X 37. Vern Frau u. Sohn unergiebig. PA AA Prot. R 104564 B  

Vasak, Oktav Rudolf

2279

719

 

Parteiausschl. 15.1.38 495/175/100, erschossen Butowo

Vanselow, Hermann

1721

720

 

 

Vinck, Aloys

1851

721

 

 

Vögtel, Karl

1618

722

 

*1904, KPD 1926. Feb 1931 mit Vertrag in die SU. Angebl. nicht in die WKP, nur zeitweise polit. Schulung. 1936 Einbürg auch für Ehefrau beantragt, abgelehnt. Juli 1937 verhaftet, NKWD-Verpfl. eingegangen. Abschieb über Kiew Dez 1937. Ehefr erst Jan 1938 inform, dann selbst ausgewiesen. PA AA Prot. R 104564 B

Voigt, Erna

1614

723

 

 

Völker, Adam

1084

724

 

 

Völkert, Georg

1080

725

 

 

Voss, Friedrich

51

726

 

*1903 Braunschweig, Schauspieler, KPD 1930, SU 1932. Mitgl. "Kolonne links". Sowjetbürger. Radio Moskau. 11. Febr 1938 verh.: "Hitler-Jugend": H. Schafranek, Kontingentierte „Volksfeinde“ und „Agenturarbeit“, in: IWK Heft 1/2001, S. 1-76, „I.d.Fängen“, erschossen Butowo 11.4.38, rehab. Juli 1958. Gesamtopferliste Butowo.

Vosseler, Walter

1672

727

 

 

Vostry, Josef

1634

728

 

[„I.d.Fängen“ J.V. nicht ident.], Mensing S. 345f, verschollen, SED ZPKK Reha, Doku S. 174.- Walter, Alinda u. Kinder V. DDR-Remigr.

Wagner, Johann Christian

5662

729

 

EmiListe, Parteiausschl. 15.1.38 495/175/100

Wagner, Paul

5668

730

 

 

Walden, Herwarth (Georg Lewin)

533

731

 

„I.d.Fängen“, Weber/ Herbst, verh. 1941, + SU 1941

Wallner, Kastulus

1861

732

 

*22.5.1896 bei Altötting, 1922 KPD bis Verbot. 1926 Ruhrgebiet, Bergbau. Wieder 1930. IX `32 mit Vertrag HV in die SU. Arbeit in Baikaim bis 1936, in Baikaim bis 1935 parteiaktiv, nicht WKP, auch keine Aufford. Beiträge für DZZ geschrieben dann wg Krankheit nach Schachty Artem bis II `38. Dann Ausweisung ausgelöst durch beabs. Urlaubsreise Ehefrau nach D. Aufford zur Ann. d. SU-Bürgerschaft abgelehnt, zunächst ohne Folgen. Ohne Haft mit Frau ausgereist. PA AA Prot. R 104 564 B. In D (München) Haft 14.3.38 nach Aussagen eines anderen Rückkehrers aus Baikaim

Walse, Karl

879

733

 

EmiListe

Walter, Gertrud

709

734

 

*1910, Deutsche, Lyck/Ostpr., Arbeiterin, KPD 1930, seit 1930 SU/Donbas, Überf.antrag WKP, RGASPI 495/205/427, Q: Komintern-Biogr.

Walter, Max

710

735

 

* etwa 1908. 1932 mit Frau von Aachen in die SU, Aktivist KP Gruppe Baikaim. Jedenfalls bis 35 dort. Auskunft Kastulus Wallner, PAAA Prot. R 104564 B Vernehm. März 38 in Haft.- Lt Karl Salomon, PA AA R 104562 A, war W. Mitglied der WKP.

Warg, Richard

1487

736

 

 

Warkus, Artur

332

737

 

Sonderf.liste Nr. 59, *5.10.1887, Dreher.  Verhaftet 21.8.1937. Seitdem anscheinend nachrichtenlos.

Mem.: aus Breslau. Höchststrafe. Kein Hinweis auf Rehab.

Warkus, Emma

331

738

 

 *13.3.1885, Mem.: aus Breslau. Schneiderin. Verhaft. 27.5.1940. Urteil 5 J Lager. Sonderf.liste Nr. 61

Warszawiak, Basia

1683

739

 

 

 

 

 

 

 

Warz, Hugo

1480

740

 

 

Watermann, Ludwig

1720

741

 

 

Weber, David

1675

742

 

 *18.6.1875, Rückkehrerprotokoll PAAA R 104561 B, VII 1931 aus dem Stuttgarter Raum in die SU (Witebsk). X 1937 verhaftet, IV 1938 ausgewiesen,

Prot. PA AA R 104564 B

Weber, Mathilde

1366

743

 

 * 1912. Repressiert wg Verwend. von NS-Symb. (?), bei Mem.:  "нац. признаку".

Rehab.

Weinberger, Mali

1822

744

 

 

Weinberger, Bel(l)a

2111

745

 

Verhaftet (RGASPI Liste ohne Titel u. Datum).- DDR-Remigr.

Weinzieher, Georg

1404

746

 

 

Weise, Max (Deckname Meier/Mayer?]

141

747

 

*1903 Gera, Deutscher, KPD, Sommer 1931 SU, 1929, 1933-1935 KUNMS, seitdem wohl keine Nachrichten, Komintern-Biogr.

Weiss, Max

159

748

 

Wohl aus Goldlauter, Werkzeugmaschinenar-beiter (Kaiser, Rußlandfahrer S.42), Information über trotzkist. u. feindl. Elemente, KPD 1924/27, dann wieder 1930, SU 1931. Arbeitsplatz 1933 mit Hilfe d. deutsch. Deleg; jetzt Wohn/Arb.ort unbek.; nach www.yale.edu/annals/Chase/Documents Dok. 20 , in Tula

Weisz, Aladar

1101

749

 

 

Weitz, Wolfgang

1155

750

 

*1916, Schmuka-Wala/Polen, mind. seit 1930 in D, 1931 KJVD, 1934 als PE in die SU, RGASPI 495/205/11188, Q: Komintern-Biogr.

Wehowsky, Karl

200

751

 

 

Wellnitz, Elisabeth

1973

752

 

*1876, ausgew., SED ZPKK Reha, Doku S. 174

Welser, Johann

1296

753

 

Sonderf.liste *23.1.1901 Augsburg, Deutscher, Werkzeugmaschinenbauer, verh. Nov 1937, 29. Dez 1937 erschossen Butowo. Rehabilitiert 1989. Gesamtopferliste Butowo. GARF Sign. 28691.- Elfriede W., *15.65.1895, i.d. DDR 1.2.1957

Wendorff, Ernst

1906

754

 

*1884, KPD 1929. Okt 1930 mit Vertrag in die SU, Swerdlowsk. Dort angebl. nicht Mitgl., keine Beitragszahlung. Einbürg.antrag verweigert. Beim Konsul Frau aus Estland geheir. Verhaftet 26. Febr 1937, auch Ehefrau. Ausweis. angeordnet April 1938. Selbstst. ausgereist. PA AA Prot. R 104565 A

Mem.: aus Berlin. Urteil Ausweis. 26.12.1937. Arbeitete bei der Straßenbahn.

Wergowski, Erich

1623

755

 

Mensing S. 348

Werner, Alfred

900

756

 

EmiListe, *1899 Königsberg, erschossen Butowo. GARF Sign. 26034

Mem.: Buchhalter in einer Moskauer Backwa-renfabrik. Verhaft. 17.3.1938, verurt. 29.7.1938, erschossen 12.8.1938. Rehab. 12.9.1989

Werner, Ellen

534

757

Mitgliedsch. erloschen

Komintern-Biogr. ohne weitere Angaben, 495/205/332. Evtl Ehemann Emil Werner, *1885 Buchwald, RGASPI 495/205/3714

Werner, Erich

1347

758

 

Sonderf.liste *22.2.1904, Werkzeugmacher

Werner, Helene

917

759

 

In Karaganda, SAPMO BArch ZPA NL 36/517

Werner, Kurt

535

760

Mitgliedsch. erloschen

*1904 Berlin, Deutscher/Sowjetbürger, KPD 1926, NS-Haft 1933 u. 1934, 1935 Emi Prag, 1936 SU, 1954 nach DDR, Komintern-Biogr.

Werner, Paul

1581

761

 

*1887, KPD Apr 1930. Sept 1931 mit Vertrag in die SU. Arbeit bis Juli 1937. Mitgl. KP Sektion Deutschl. Kein Antrag auf Übern. in WKP, kein Einbürg.antrag. Festn. in Orsk. Bis Ende 1939 Gef. Orenburg u. Moskau. Dann Abschieb. PA AA Prot. R 104565 A

Wessoly, Maisy

1624

762

 

 

Wichciwzki, Adolf

5668

763

 

 

Wielscher, Bernhard

4243

764

 

 

Wien, Wolf

407

765

 

 

Wiernik, Rita

1949

766

parteilos

Verbannt, DDR 1958, Mensing S. 316f

Wiesner, Paul

1638

767

WKP (b)

*1887,KPD 1926. Juli 1931 über KPD-Vermittl. Vertrag der HV für SU. In der SU KPD-Buch ab gegeben, damit WKP-Anwärter. Seit 1935 kein Kontakt mehr zur Partei. Sept 1937 Aufford. z. Ausreise. Nov 1937 auf eigene Rechn. ausgereist. Pol.vern. Dez 1937 in Hamm Empfehlung "Schutzhaft". PA AA Prot. R 104565 A

Wiesner, Ida

1637

768

WKP (b)

*1888, Ehefrau von Paul W., angeblich nicht KPD, nicht polit. aktiv. PA AA Prot. R 104565 A

Wilde, Harry

1179

769

ausgeschlossen

„I.d.Fängen“, Müller, Menschenfalle S. 135, 262, erschossen Butowo

Wilke, Walter

2332

770

 

Weber/Herbst, + SU

Wilke, Otto

1665

771

 

*1903 Berlin, Erschossen, Butowo. GARF Sign. 26932

Wilzeck, Gustav

5667

772

Zuletzt KPTsch

 

Winkelmann, Ernst

1664 (?)

773

 

 

Winkelmann, Leonie

1663

774

 

 

Winkler, Willi

1350

775

 

*1899 Berlin. KPD 1919. SU 1933. Zentr.bibl. f. ausl. Lit. Parteiausschl.15.1.38 495/175/100, verh. Febr. 1938, erschossen 28. Mai 1938 Butowo, Weber/ Herbst. Rehabilitiert Dezember 1989. Gesamtopferliste Butowo, SED ZPKK Reha, Doku S. 175

Winter, Dina

2306

776

 

Verh. Febr. 1938, Barck u.a, Jahrhundertschicksale S. 247

Wolf, Chasia [Chaska]

 2271

777

 

In Kuibischew o. Engels (Frau v. Adolf Singer), SAPMO BArch ZPA NL 36/517

Wolf, Franz

1639

778

 

*1894, KPD 1927. 1932 mit Vertrag der HV nach Anscherka/ Westsib. Bis 1933 KP Sektion Deutschland, Schulungen. Zuständ. Kult.ltr Jos. Schwenk. Aug 1937 Pässe eingereicht für Rückreise. Verhaft. Okt 1937 beim Dok.abholen, wg Spionage 25 J Lager [lt. Schafranek 10 J]. Frau Regina (KPD) angebl. mangels Sprachkenntn. polit. inaktiv. 1x Gef. besuch bei Franz W. Dann mit Botsch.unterst. mit. Kindern Dez 1937 nach D. Durch 6 Gefängn., zuletzt Moskau. Rückkehr Dez. 1939. PA AA Prot. R 104565 B

Wolfram, Franz

1649

*2.1.1901, 779

 

 Rückkehrerprotokoll PAAA R 104565 A: aus Berlin, KPD. IX 1932 SU (Rybinsk). XII 1933 zurück.

Wolkowitz, Ludwig

722

780

 

 

Wöllersdörfer, Karl

1694

781

 

*1901, Sommer 1931 mit Vertrag der HV nach Magnitogorsk. Nach Heirat in D Ehefrau nach geholt. Angebl. 1933 Probleme durch polit. Kritik.Okt 1937 Rückkehr auf eig. Rechn. (ohne Ausweis.). Ehefrau Elisabeth SPD. In SU beide nicht zur WKP, aber Aufford. für Franz W. Einbürg. haben beide abgelehnt: d.i. angenomm. Ausweis.grund. PA AA Prot. R 104565 B

Wonneberger, Hans

2183

782

 

 *17.3.1905 (1909?), Rückkehrerprotokoll PA AA R 104565 A:

Verhaftung IX 1937, Lagerstrafe 10 J, Lager Wladimir und Orel. XI 1939 nach Moskau. Verurt. annulliert, Ausweisung Ende 1939, nach D. Febr. 1940. in der SU geheiratete Ehefrau Charlotte Ziebarth wohl in der SU geblieben.

 

 

Wopieska, Anna

1687

783

 

 

Wopieska, Franz

1686

784

 

 

Wrub[b]el, Richard

890

785

 

*1901 Karlsruhe/OS, Schlosser, Illeg. Grenz-übertritt (nach einer mißlungenen Balkanreise), Gef. in Kiew, seit Aug 1934 Lager in Sarow. Flucht nach Moskau, Festnahme, 18 Monate Gef. Nach Verbüßung Swerdlowsk ins Lager. Nov 1937 weitere Verurt. 10 J Lager wg Spionage. Verbüßung bis Jan 1940, dann nach Moskau, April 1940 Auslief.- Angebl. nicht polit. organisiert. Anders Botschaft (Tgb. R 3/6 b v. 13.4.1940): KPD-Funkt. PA AA Prot. R 104565 B

 

Zager, Valentin

721

786

 

 *6.2.1893. (Jugosl.), Sonderf.liste Nr. 10

 

Zastrow, Alfred

5295

787

 

Berlin, „I.d.Fängen“, verh. 37

 

Zarth, Paula

734

788

 

In Kuibischew o. Engels (Verlag), SAPMO BArch ZPA NL 36/517

 

Zeigarnik, Albert

1608

789

 

http://community.livejournal.com/psyhistorik/16254.html, seit 1931 mit Ehefrau (Wissenschaftlerin) in Moskau, verhaftet 1940, „10 J Lager mit Schreibverbot“, offenbar + SU

 

Zerbe, Johann

888

790

 

EmiListe, Parteiausschl.21.6.37 495/175/100. DDR-Remigr: Friedel Zerber, Bezug?

 

Ziegelmann, Walter

5819

791

 

*1899,  KPD 1924. Sept 1931 mit Vertrag der VH nach Charkow, mit Ehefrau Melanie, geb. Sergejenko * 27.12.1909. Keine Überf. in die WKP. Verhaft. Jul. 1937. Jan 1938 nach Kiew, weiter nach D. Ehefrau in Russland aufgewachsen, nicht Parteimitgl., nach Verhaft. arbeitslos. Wurde Juni 1939 ausgebürg. durfte nach D ausreisen. PA AA Prot. R 104565 B (auch Ehefrau Melanie)

Ziegelmann, Selma

1616

792

 

[ offenbar kein Bezug zu Walter u. Melanie Z.. Nur Erwähnung von Tochter Inge.]

Ziegler, Wilhelm

1677

793

 

EmiListe, „I.d.Fängen“

Zilaskow, Franz [Zielasko?]

1640

794

 

Bayerlein/Hedeler; Dimitroff Kommentare S. 679, Tischler S. 208, n. D., NS-Opfer. PAAA Prot. R 104553 B, Vernehmung Heinz Falter: Febr. 38: Z bis 1935/36 in Schtschokino, dann zur Komintern versetzt.- DDR-Remigr Elisabeth Z. mit Sohn Oskar

Zilaskow, Anna

759

795

 

 

Ziehm; Gustav

223

796

 

*1902,  KPD 1930, PolLtr in Mannheim. Ende Okt 1932 mit Vertrag der HV nach Prokopjewsk. Keine Überf. in WKP. Juni 1935 auf eig. Rechnung nach D. PA AA Prot. R 104565 B

Zieme, Paul

1396

797

 

 wenn ident. mit P. Zimme: *1902 Berlin. Verhaftet 23.9.1941. 10 J Lager 30.1.1943. Vatlin, Teufelspack S. 230/231

 

Zimmer, Walter

167

798

 

*1906,  KPD 1927/29, dann Auslandsarbeit. Juli 1931 mit Vertrag der HV nach Charkow. Nicht in WKP überf. Verhaft Okt 1937. Abgeschoben Juli 1939. PA AA Prot. R 104565 B

Zimmermann, Frida

1668

799

 

 

Zimmermann, Margarete

576

800

 

 Mem.: Ident. unsicher *1897, wohl geb. Lewerenz, aus Berlin. Schneiderin im Artel Konfektion, Gorkogo . Verhaft. 25.7.1938. Urteil 1 J 7 Mon Haft. Gestorben im Krankenhaus 8.2.1940. Kein Hinweis auf Rehab.

Zimmermann, Otto

471

801

 

*1899, in Rußland aufgewachsen. Im 1. WK in  Deutschland. 1925 für Chlorodont in die SU, arbeitete in einem Zweigbetrieb in Moskau. Urlaub in D. Kein Hinweis auf polit. Aktivität. Juni 33 wegen Streit im Betrieb zurück nach D. PA AA Prot. R 104565 B

Zimmermann, Fritz

1752

802

 

 

Zimmermann, Reinhold

887

803

 

 

Zinsdorf, Franz.

1089

804

 

 

Zucker, Adam

1391

805

 

 

Zucker, Helmut

1388

806

 

Sonderf.liste *6.5.1902, Architekt

Zwingmann, Adalbert

5663

807

 

Mensing, www.nkwd-und-gestapo.de / Weitere Repressierte

Zwingmann. Johanna

5663 (?)

808

 

dto

Hohl, Heinrich

5186

809

 

Komintern-Biogr. ohne weitere Angaben, RGASPI 495/205/5159.- DDR-Remigr. mit Fam.

 

Korpus, Lilli (Becher)

3995

810

 

+1978 DDR, Weber/Herbst, Barck u.a., Jahrhundertschicksale, S. 142ff et passim

Perk, Alfred

4530 (?)

811

 

[Namensvetter Willy P. 1930/31 KI-Mitarb.]

Senklaub, Rudi [Senglaub]

6231

812

 

*1911 Elgersburg/Thüringen, 1926 KJVD, 1932 SU. Lehrer Karl-Liebknecht-Schule, verh. März 1938, Mai 1938 erschossen, H. Schafranek, Kontingentierte „Volksfeinde“ und „Agenturarbeit“, in: IWK Heft 1/2001, S. 1-76; Mussienko/Vatlin, Schule der Träume S. 96, Plener/ Mussienko, Verurteilt zur Höchststrafe S. 91, Sonderf. liste,  rehab. 1958. GARF Sign. II-57756

Larsen-Löwenthal, Vnu

5856

813

parteilos

 

Lochthofen, Bernhard

6213

814

WKP (b) ausgeschl.

Mensing S. 273, Arbeitsarmee

Liebknecht, Helmut

6240

815

 

Aus Kimmo Rentola, Einfluss des Geheim-dienstes auf die Entscheidungen Stalins im Winterkrieg: Helmut Liebknecht, … Exilant in Moskau …, sagte, dass der Angriff die Sowjetunion in die Isolation führen würde. Er billigte das Anfangen eines Krieges zwar für die Weltrevolution, „aber dies sind Hitlers Methoden.“ [Quelle: Bericht der 2. Verwaltung der GUGB, unterzeichnet von (Pjotr) Kubatkin (Moskau), 2.12.1939] Noch 1954 in der SU, Stammberger, Gut angekommen S. 411

Liebknecht, Kurt

6243

816

 

*1905. “I.d.Fängen”, DDR 1948, Wer war wer in der DDR? S. 797. GARF Sign. II-7291

Scharrer, Adam

3406

817

 

DDR 1945, Weber/Herbst, Tischler passim

Schmiedel, Alfred

5920

818

WKP (b)

Ehemann 13.8.36 Sowjetbürger lt. Konsulat Charkow[Ehefr. ausgew. Toni Sch., * 15.7.1884 . Ehemann KPD. Stadtrat in Jena. Mai 1930 in die SU. Charkow, Lokomotivfabrik. 1931 nachge-zogen. Später Trennung von Ehemann. Selbst über SU-Bürgerschaft nicht inform. Ohne Haft nach D zurück. PA AA Prot. R 104562 B:

Wiener, Josef

5443

819

 

 bei Mem. J.W, * 1902 Winniza, Ident. ungewiß

Zimmt, Rudi

6079

820

 

[Ruth Z. 1941 verh., Tischler S. 166]

         

 

 

 

NKWD und Gestapo